The Linklifters

Kleine Helfer für deine Webseite

Neue Plugins verfügbar

17. November 2009

Vor einigen Tagen hat unsere Entwicklungsabteilung einige neue Plugins in den Marktplatz gestellt.

Benutzer mit den CMS dasBlog oder BlogEngine.NET (beides in ASP.NET) können nun ebenfalls einfach und unkompliziert am Textlink-Programm teilnehmen. Diese lassen sich nun bei der Generierung des Plugins auswählen.

Die Plugins wurden von GENiALi geschrieben, dem wir hiermit noch einmal herzlich danken!

Nachfolgend GENiALis Artikel zu den Blogsystemen und dem Linklift-Plugin, wo der Einbau sehr gut erklärt wird:

» dasBlog Linklift Makro

» BlogEngine.NET Linklift Extension

Des weiteren gibt es nun auch Plugins für ASP.NET (in C# geschrieben) sowie für Python, beide sind jedoch noch Beta — daher können ggf. Fehler auftreten. Über Tester freuen wir uns natürlich!

Tags: , , , , ,

Caching-Probleme

17. Dezember 2008

Sie haben eine Buchungsanfrage erhalten und auch akzeptiert, doch der Link erscheint nicht auf Ihrer Seite. Nach einiger Zeit stellt auch unser System fest, dass da etwas nicht korrekt gelaufen ist. Was ist hier passiert?

Die häufigste Ursache hierfür sind meist Seiten-Caching-Tools.

Seitencaching ist an sich eine wunderbare Sache, entlastet es doch meist den Web- und Datenbankserver gerade bei Besucher starken Seiten. Doch gelegentlich verursacht diese Funktion — egal ob fest im CMS eingebaut oder als Erweiterung nachinstalliert — einfach Probleme.

Für Serendipity und WordPress gibt es z. B. Plugins, die nicht immer einwandfrei mit unseren Plugins zusammenarbeiten wollen.

Im Normalfall sollte nach einer akzeptierten Buchung unser Plugin das CMS dazu bringen, die betroffene Seite(n) zu aktualisieren. Doch manchmal passiert nichts, weil das Cachingsystem einfach nicht reagiert oder die Anfrage ignoriert. D.h. die gecachte Seite wird nicht neu erstellt und der Webserver liefert weiterhin die alte Seite aus.

Unter WordPress tritt dieses Problem mit dem Plugin WP-Super-Cache auf. Hier hilft es, nach der Buchungsbestätigung den Cache vom Plugin leeren zu lassen. Die Entwickler des Cache-Plugins haben diese Option in der Konfigurationsseite implementiert.

Danach sollte im Regelfall der neue Link auch auf Ihrer Seite zu sehen sein. Ggf. müssen Sie zur Kontrolle noch Ihren Browsercache leeren, damit Sie auch die aktuelle Version der Seite sehen.

Für Serendipity gibt es ebenfalls ein Caching-Plugin (“Einfache Cached/Pregenerated Seiten”), welches jedoch als experimentiell eingestuft ist. Die Entwickler geben auch den Hinweis, dass durch die Nutzung Probleme mit dynamischen Plugins auftreten können. Vereinzelt scheint dies auch auf unser Skript zuzutreffen.

Wenn Sie Ihr Serendipity-Blog bei uns vermarkten und nicht auf das Seiten-Caching angewiesen sind, empfehlen wir, das Plugin nicht zu benutzen bzw. es zu deinstallieren.

Tags: , ,

Updates der Plugins und CMS

Einmal ist die Buchung nicht möglich, ein anderes Mal erscheint der Textlink nicht. Und manchmal sieht es zwar aus, als wenn alles funktioniert und dennoch meckert das System, dass etwas nicht in Ordnung sei.

Oftmals liegt die Ursache für diese Probleme in einem veralteten Plugin, aber auch eine nicht mehr aktuelle Version des verwendeten CMS/Blog kann der Grund für Fehlermeldungen sein.

Warum soll ich das Plugin bzw. das Skript aktualisieren?

Ständig verbessern unsere Programmierer den Quellcode. Meistens handelt es sich bei den Veränderungen um Fehlerbeseitigungen, die bekannt geworden sind. Daher ist es unerlässlich, das verwendete Plugin auszutauschen.

Aktuell arbeiten wir daran, die Benachrichtigung für unterstützte Systeme zu ermöglichen. Dadurch erfahren Sie sofort, wenn das Plugin aktualisiert werden muss.

Sollten Sie selbst einmal feststellen, dass etwas nicht korrekt funktioniert, schildern Sie uns den Fall und wir werden uns bemühen, das Problem so schnell wie möglich zu lösen.

Warum soll ich mein CMS / Blogsystem aktualisieren?

Dafür gibt es zwei Gründe:

1) Im Laufe der Zeit ist es uns kaum möglich, für sämtliche Versionen eines CMS das Skript anzupassen. Dies würde in einem unendlichen großen Plugin ausufern, welches dann auch Ihre Seite stark beanspruchen würde. Das wollen weder Sie noch wir.

Darum sind unsere Programmierer bemüht, sich vermehrt auf die aktuellen Versionen der jeweiligen CMS und Blogsysteme zu konzentrieren. Eine 100%ige Abwärtskompatibilität bis zur ersten Version kann dadurch nicht garantiert werden.

Doch es ist auch nicht empfehlenswert, ein veraltetes Content-Managment-System zu nutzen …

2) Denn auch wie wir versuchen die Entwickler solcher Systeme, diese zu verbessern, Fehler zu beseitigen und die Sicherheit zu erhöhen. Und gerade der Sicherheitsaspekt sollte nicht außer Acht gelassen werden.

Besonders beliebte und verbreitete Blogsysteme wie z. B. WordPress sind auch ein gern gesehenes Angriffsziel von Hackern und Spammern. Wenn eine Sicherheitslücke gefunden wurde, können die Angreifer damit eine breite Masse an Webseiten korrumpieren und für ihre eigenen Zwecke missbrauchen.

Und genau aus diesen Gründen raten wir allen unseren Kunden, sich regelmäßig über Aktualisierungen ihres verwendeten CMS zu informieren.

Tags: , , ,